menu left
menu right






Nächste Termine

Home Über uns Wir über uns
Über uns PDF Drucken E-Mail

"Wir über uns"

Der Turnverein Freudenberg e.V. von 1894 stellt sich vor:

 

Wir als ältester Sportverein der Stadt wurden am 29. Mai 1894 aus der Taufe gehoben und haben im Laufe der
120 Jahre unseres Bestehens in vielerlei Hinsicht eine rasante Entwicklung genommen.
So fanden seinerzeit die ersten Übungsstunden in einem Holzschuppen statt,
der in 1923 erstmals erweitert wurde. Es folgte in 1929 die Errichtung der Jahn-Lagemann-Halle,
die zum Ende des gleichen Jahres feierlich eingeweiht wurde. Namensgeber war Carl Lagemann,
der Sohn des früheren Lehrers Lagemann, der es in den USA zu beträchtlichem Wohlstand gebracht
und dem Verein eine enorme Unterstützung gewährt hatte.
Weitere bauliche Anstrengungen kamen in den Jahren 1987/1988 durch den Anbau des Sanitär- und
Umkleidetraktes und in 2001 durch die Erneuerung des Hallenbodens, der Aussenfassade und der Heizung hinzu.
Den jüngsten Coup landete der TV mit der Eröffnung des Anbaus an die bestehende Halle Ende November 2013,
dem eine 18-monatige Planungs- und 16-monatige Bauphase voranging. Damit wurden die Kapazitäten erweitert
und der ehemalige Judoclub Freudenberg fand nach erfolgter Fusion mit dem TV eine neue sportliche Heimat. Dieses Projekt konnte nur durch die Gewinnung zahlreicher Sponsoren, die Unterstützung der Stadt Freudenberg, dem enormen persönlichen, ehrenamtlichen Einsatz vieler fleißiger Helfer und der umsichtigen Koordination eines kompetenten Bauausschusses realisiert werden.
Sportlich lag der Schwerpunkt in den ersten Jahrzehnten der Vereinsgeschichte eindeutig im Allgemeinen Turnen und dem Gerätturnen.
Hinzu kam eine Faustballabteilung, die eine vielbeachtete Leistungsstärke aufwies und über lange Jahre
gemeinsam mit dem leider inzwischen ebenfalls aufgelösten Spielmannszug das Markenzeichen des Vereins darstellte. Neben den vielen Facetten des Turnens und des Gesundheitssports wurde über die Jahrzenhnte hinweg auch die Entwicklung der Ballsportarten im Verein unaufhaltsam vorangetrieben.
Es formierten sich die Abteilungen Tischtennis, Basketball, Badminton und Tennis. Letztere betreibt ihren Sport
mit der Filzkugel auf der landschaftlich wunderbar gelegenen Tennisanlage im Gambachtal unmittelbar am Fahrradweg. Heute ist der TV Freudenberg längst ein gemeinnützig anerkannter Mehrspartenverein mit deutlich über 1000 Mitgliedern und mehr als 30 Abteilungen. Unter der qualifizierten Anleitung gut ausgebildeter Übungleiter(innen) wird ein breites sportliches Spektrum für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und speziell auch Senioren geboten. Neben dem bereits erwähnten Ballsport und dem ureigenen Turnen/Gerätturnen finden sich auch Abteilungen wie Gymnastik, Tanzen, Jazz-Tanz, Step-Aerobic, Bodyforming, Reha-Sport, Parcours, Nordic Walking sowie Eltern-Kind-Gruppen.
Abgerundet wird die Palette durch unseren jüngsten Sprössling, den Judosport und immer neue Kursangebote verschiedener sportlicher Richtungen.
Selbstverständlich darf in einem Verein auch das gesellige Miteinander nicht zu kurz kommen.
So finden in den Abteilungen unzählige Aktivitäten wie Ausflüge, Wanderungen, Fahrradtouren, Betriebsbesichtigungen etc. statt. Der TV veranstaltet jährlich, eine geführte Pfingstwanderung,
ein lustiges Kindersommerfest, ein zünftiges Oktoberfest, eine Seniorenfeier mit Ehrungen und eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier für Kinder und Jugendliche mit Eltern und Großeltern.
Alle 2 Jahre wirkt er zudem am von den Vereinen der Stadt organisierten Freudenberger Altstadtfest mit.

Der Turnverein Freudenberg ist also breit gefächert aufgestellt und hat mit dem Anbau an die Jahn-Lagemann-Halle ein Ausrufezeichen in der Region gesetzt. Dies ist auch den Medien nicht verborgen geblieben. Ein Team des WDR-Fernsehens drehte einen Beitrag für die Lokalzeit Südwestfalen, der Hörfunk sendete Beiträge im WDR2 und Radio Siegen.
Diese Reportagen sind nachstehend unter Medienberichte – Neue Halle für alle Interessenten abrufbar.


.

 


Produced by image & lighning.